Wer richtig pflegt hat unbegrenzte Freude am Holz.

Hinweis: Mikrofasertücher sind generell für Holzoberflächen nicht geeignet, da sie eine schleifende Wirkung haben.

lackierte Oberflächen mit einem nebelfeuchten Baumwolltuch abwischen und trocken nachreiben. Verwenden sie keine Mikrofasertücher , Möbelpolituren oder Sprays.
Verzichten sie auf salmiakhaltige und citrushaltige Reiniger (diese greifen den Lack an). Verzichten Sie ebenso auf Kunststoffreiniger (Gefahr der Fleckenbildung).

geölte oder gewachste Oberflächen abstauben, gegebenenfalls mit einem sauberen, nebelfeuchtem Baumwolltuch abwischen (kein Mikrofasertuch).
Auf liegenden Flächen sind Flüssigkeiten gleich abzuwischen, und trocken nach zu reiben da sich sonst Ränder bilden sobald die Flüssigkeit in das Holz eindringt.

Geölte Fußböden sollten nach der Verlegung 1x zusätzlich geölt werden und von Zeit zu Zeit mit einem geeigneten Wischzusatz nachbehandelt werden. Holzböden dürfen nicht zu nass gewischt werden.

Oberflächen aus Kunststoff
 
mit dafür vorgesehenen und bei mir erhältlichen Reinigern pflegen.

Oberflächen aus Edelstahl Auf die trockene Oberfläche mit einem weichen sauberen Tuch ein Edelstahl- und Chrom-Pflegemittel dünn auftragen und gleichmäßig verteilen. Kurz einwirken lassen, dann den gelösten Schmutz mit einem Tuch abwischen und nachpolieren.

Oberflächen aus Stein wie z.B. Arbeitsplatten werden vor dem Einbau mit Imprägnierung oberflächenbehandelt. Eine Auffrischung sollte spätestens alle 2 Jahre erfolgen.

Holztreppen sind mit einer rutschhemmenden Wischpflege (wachs- und silikonfrei) zu reinigen.

Kunststofffenster 1x jährlich mit einem speziellen Pflegeset behandeln.

Zur Parkettpflege können Sie bei mir auch eine Einscheibentellermaschine  inkl. Pads mieten.